Noch ein Stock

Jetzt hab mich der liebste Westsideblogger auch noch mit einem Stöckchen beworfen. Da beantworte ich doch liebend gern noch ein paar Fragen <3 1. Wie nimmst du Veränderungen war und wie gehst du mit ihnen um? (z.B. Änderungen von Produktnamen, Softwareupdates, geänderte Formulare etc…) Zuerst mal nehme ich Veränderungen waHr :P Danach gibt es zwei Möglichkeiten: ich finde sie spontan total …Continue reading →

Liebster Blog – Stöckchen

Der gute muellermanfred hat mich mit einem Stöckchen beworfen. Da ich gerade nur den Handwerker bewache und auf meinen Zahnarzt-Termin (uaaargh!) warte, nehme ich mir die Zeit, seine Fragen zu beantworten. Die Regeln Verlinke die Person, die dich nominiert hat. Beantworte die gestellten Fragen. Nominiere weitere 11 Blogger. Stelle Deinen Nominierten 11 neue Fragen. Sag den Nominierten Bescheid, damit sie wissen, …Continue reading →

Wenn jeder Atemzug zu laut ist

Am Ende eines Tages bin ich meist echt erledigt. Froh, meine Arsch auf Sofa oder direkt im Bett einrasten zu können. Ich möchte mich dann gern nur noch um mich selbst kümmern. Nichts mehr hören oder sehen. Nicht mehr gebraucht werden. An besonders schlimmen Tagen ertrage ich tatsächlich keine Geräusche mehr. Ich kann sie beim besten Willen nicht mehr verarbeiten. …Continue reading →

Die Trotzphase mit 2. Oder “Trotz2″.

Unsere Bärbel ist am Sonntag 2 geworden. Unsere Bärbel ist wirklich ein einfaches Kind. Ein Sonnenschein, genügsam, fröhlich, robust. Isst fast alles, schläft gut und durch. Hat eine ordentliche Portion Sozialkompetenz abbekommen. Sie ist ehrgeizig – was sie selber kann, macht sie auch selber. Wehe, man will helfen. Böse Mama! Vor und nach dem Essen werden begeistert freiwillig Hände gewaschen. Zähneputzen, …Continue reading →

Pause.

Ich möchte Pause. Mein Akku ist leer. Ich habe Hunger. Mein Kühlschrank ist leer. Ich möchte schlafen. Mein Bett ist leer. Ich möchte trinken. Das Glas ist leer. Okay, so dramatisch ist alles gar nicht. Aber gerade wächst mir irgendwie alles etwas über den Kopf und ich muss mal mit “irgendwem” drüber reden. Angefangen hat alles mit der Geburt des …Continue reading →

“Stell dich nicht so an”

Wir leben in einer Situation zusammen, die man mal gerne als ‘schwierig’ bezeichnen darf: – ein recht großer Altersunterschied von 17 Jahren – ein schon großes Kind (damals 9 Jahre altes) Kind brachte der Mann mit in die Beziehung – die Mutter dieses Kindes ist [zensiert], jedenfalls nicht für ihr Kind da – eine sehr schnelle Schwangerschaft, bereits nach 5 …Continue reading →

Eingewöhnung #3

Tag 13: “S läuft super. Morgen könnense zwischendurch ruhig nach Hause. Da gehen wir spazieren. Da hat noch nie ein Kind Probleme gemacht!” Ooookay. Klar. Ähm. Cool? Das Kind weint, wenn ich gehe. Okay. Damit muss man wohl einfach leben. Aber sie beruhigt sich. Sie entfernt sich von ihrer Bezugsbetreuerin. Sie spielt sogar allein. Sie frühstückt mit. Sie lässt sich …Continue reading →

Eingewöhnung #2

Tag 11: Wir wollen die Zeit verlängern. Auf eine ganze Stunde, inklusive Frühstück. Bei der “Übergabe” (von meinem Arm auf den der Erzieherin), kommt mir der Protest geringer vor. Kann mich aber täuschen und beschließe, das zu beobachten. [eine Stunde Game of Thrones lesen] Ich betrete den Gruppenraum. Alle Kinder sitzen beim Frühstück. Meins auf dem Schoss der Erzieherin. Weint …Continue reading →

Eingewöhnungschaos

Das Kind soll in die Tagesstätte. Ich muss mich langsam zurück ins Arbeitsleben werfen. Kurzum: Platz gesucht, Platz bekommen (geht erstaunlich gut, wenn man sich bemüht und zeitig anfängt), Ende November ging es los. Tag 1,2,3: Wir kommen an, das Kind darf sich umsehen, spielen. Erste Kontaktaufnahme mit der Bezugsbetreuerin. Jeden Tag löst sich das Kind schneller von mir, länger. …Continue reading →

Nonabox Juni

Anfang Mai habe ich die nonabox im monatlichen Abo bestellt. Leider zu spät, als dass ich die Mai-Box noch hätte bekommen können und so musste ich bis gesten warten. Ich muss gestehen, ich hatte es schon wieder vergessen und umso freudiger war ich, als der Postbote klingelte. Als alter Ossi hab ich das Westpaket natürlich sofort aufgerissen – und war …Continue reading →

~Bärbel~

Lilypie Second Birthday tickers

~last.fm~

Op. 63. No. 2 In F Minor
Frédéric Chopin
An Introduction To Chopin
Op. 63. No. 1 In B
Frédéric Chopin
An Introduction To Chopin
Op. 59. No. 3 In F Sharp Minor
Frédéric Chopin
An Introduction To Chopin
Op. 59. No. 2 In A Flat
Frédéric Chopin
An Introduction To Chopin
Op. 59. No. 1 In A Minor
Frédéric Chopin
An Introduction To Chopin